Themen des DVL

Biologische Vielfalt

Überblick

Es ist mittlerweile anerkannt, dass der Schutz der biologischen Vielfalt zu unseren gesellschaftlichen Kernaufgaben gehört. Bereits im Jahr 1993 trat die UN-Biodiversitätskonvention in Kraft. Im Jahr 2011 hat die Europäische Kommission eine Biodiversitätsstrategie mit dem Ziel veröffentlicht, bis 2020 den Verlust der biologischen Vielfalt in der Europäischen Gemeinschaft zu stoppen. Erhaltung und Aufwertung von Ökosystemen zählen zu den hier formulierten Zielsetzungen. Auch der Bund und die Bundesländer haben mit eigenen Strategien diese Zielsetzung untermauert.

Mit zahlreichen Aktivitäten, wie Hilfsprogrammen, Schutzprojekten und Kampagnen, soll der Verlust der Artenvielfalt aufgehalten werden und die Lebensbedingungen und gesellschaftliche Wertschätzung der heimischen Arten verbessert werden.

Zusammen mit Kommunen und der Landwirtschaft setzen die im DVL organisierten Landschaftspflegeorganisationen derartige Projekte und Kampagnen um.

Hier erhalten sie Informationen zu den Aktivitäten des DVL zur Förderung der Biodiversität.

Projekte zum Thema

Insektenschutz

Seit der Veröffentlichung der sogenannten Krefeld-Studie 2017, die weltweit nicht nur im Naturschutzumfeld beachtet wurde, sondern auch Bevölkerung und Politik aufgerüttelt hat, ist der dramatische Rückgang der Insekten in aller Munde.

Über 500 Wildbienen in Deutschland sowie viele andere Insektengruppen wie Fliegen oder Schmetterlinge sind abgesehen von ihrer essenziellen Bedeutung für die Ökologie artenreicher Lebensräume auch extrem wichtig für die Bestäubung vieler Nutzpflanzen.

Der DVL sieht den Schutz der Insekten als eine existenzielle gesamtgesellschaftliche Aufgabe an, die Langfristigkeit und Kontinuität benötigt.

Neben gesetzlichen Vorgaben sind freiwillige Maßnahmen des kooperativen Naturschutzes der nachhaltigste Weg, um den Insektenschwund zu bremsen und den Bestand zu stabilisieren. Landschaftspflegeverbände führen seit Jahrzehnten Insektenschutzprojekte durch, sie stehen oft im Mittelpunkt ihrer Tätigkeiten.

Der DVL setzt in mehreren Bundesländern aktuelle Insektenschutzinitiativen um, so zum Beispiel die Initiative NATÜRLICH BAYERN, mit der bayernweit in Zusammenarbeit mit den bayerischen Landschaftspflegeverbänden Maßnahmen in Landkreisen und Gemeinden durchgeführt werden.

Natura 2000

Der Biotopverbund Natura 2000 ist die wichtigste Säule für den Schutz der Artenvielfalt auf dem europäischen Kontinent. In Deutschland sind 15,5 % der Landflächen als Natura 2000-Gebiete ausgewiesen. Landschaftspflegeverbände sind in vielen Gebieten mit dem Managementplanung, der Umsetzung und der langfristigen Betreuung beauftragt.

Der DVL ist deshalb eine wichtige Plattform für Erfahrungsaustausch und Innovationen.

 

Streuobst

Der Umgang mit Streuobst zählt in vielen Regionen Deutschlands zu den Kernaufgaben der Landschaftspflegeverbände. Alte Sorten erhalten, pflanzen, Baumpflege, Streuobstwiesenmahd und -beweidung, Obstverwertung und regionale Obstvermarktung - all das leisten Landschaftspflegeverbände, um eine artenreiche Kulturlandschaft zu erhalten.

Der Erhalt der erstaunlichen Vielzahl historischer und regional angepasster Obstsorten spielt dabei seit Jahren eine zentrale Rolle. Hierfür werden zunächst in Zusammenarbeit mit entsprechend erfahrenen Pomologen vor Ort alte Bestände kartiert, Raritäten dann zusammen mit der lokalen Baumschulwirtschaft neu aufgeschult und schließlich wieder junge Bäume in die Landschaft ausgepflanzt. In Sortengärten werden diese wichtigen Gen-Pools zusätzlich dauerhaft geschützt. Somit wird auch die genetische Vielfalt erhalten und ein wesentlicher Beitrag zum Erhalt der biologischen Vielfalt geleistet.

Mit Hilfe von speziell konzipierten Lehrpfaden, Streuobstwiesenfesten, Sortenausstellungen und Bildungsangeboten wird dieses kulturelle Erbe der Bevölkerung vermittelt. Die im DVL organisierten Landschaftspflegeorganisationen leisten damit einen wichtigen Beitrag zur Umsetzung der Biodiversitätsstrategien des Bundes und der Länder.

Es gibt bereits viele erfolgreiche Initiativen, die es geschafft haben, den Trend des Rückgangs der Streuobstbestände in ihrer Region aufzuhalten, alte Sorten zu reetablieren und Bürgerinnen und Bürger wieder für die Pflege und Nutzung der Obstwiesen zu motivieren.

 

zurück nach oben

Copyright 2020 | Deutscher Verband für Landschaftspflege (DVL) e.V.