DVL-Schriftreihe "Landschaft als Lebensraum"
ISSN 2197-5876

Kreuzkräuter und Naturschutz

Tagungsband der internationalen Fachtagung in Göttingen 2017

Art.-Nr.: P065 S 2017 1B

Heft 23 der Schriftenreihe "Landschaft als Lebensraum"

Farbige Broschüre 104 Seiten, Ansbach (2017)

Die Vorträge der 10 Expertinnen und Experten fassen das aktuelle Wissen rund um Kreuzkräuter zusammen und leiten daraus Handlungsempfehlungen für die Praxis ab. Im Mittelpunkt steht dabei die Frage, auf welchen für den Naturschutz relevanten Flächen welche Kreuzkräuter wie reguliert werden sollen. Vertieft betrachtet werden die drei einheimischen Arten Jakobs-, Wasser- und Alpenkreuzkraut sowie das nicht-heimische Schmalblättrige Kreuzkraut.

 

Preis: 0,00 € (auf Lager)

Land zum Leben für den Rotmilan

Empfehlungen zur Verbesserung der Nahrungssituation und zum Schutz seines Bruthabitats

Art.-Nr.: P041 S 2020 1B

Heft 27 der DVL-Schriftenreihe "Landschaft als Lebensraum"

Farbige Broschüre 61 Seiten, Ansbach (2020), 1. Auflage

Dieser Leitfaden gibt, basierend auf Erfahrungen aus sechs Projektjahren, Empfehlungen zum Rotmilanschutz. Er richtet sich an Personen in der Land- und Forstwirtschaft, Mit­arbeitende von Landschaftspflegeorganisationen, Behörden, Planungsbüros, Naturschutzverbänden und an alle, die sich mit diesem beeindruckenden Greifvogel und dem Schutz seines Lebensraums beschäftigen.

Preis: 0,00 € (auf Lager)

Natur schützen, Regionen entwickeln

Ein Leitfaden für mehr Naturschutz in der Ländlichen Entwicklung.


Art.-Nr.: PXXX S 2016 1B

Heft 19 der DVL-Schriftenreihe "Landschaft als Lebensraum"

Farbige Broschüre 69 Seiten, Ansbach (2016)

Landwirtschaft und Naturschutz, Tourismus und Landschaft, Ökologie und Soziales: Regionen können von der Zusammenarbeit dieser Bereiche profitieren. Naturschutz birgt ein breites Potenzial für die Regionalentwicklung. Deshalb fördert der Deutsche Verband für Landschaftspflege (DVL) den Erfahrungsaustausch und die Vernetzung regionaler Akteure, um Naturschutz stärker in regionalen Entwicklungsprozessen zu verankern.

Mit diesem Leitfaden bietet der DVL Naturschutzakteuren eine Einstiegshilfe in das für sie oftmals neue und fremde Themenfeld der Regionalentwicklung an. Welche Programme gibt es, wie sind die Verfahren finanziert und organisiert, und welche Anforderungen müssen Projekte erfüllen, um im jeweiligen Verfahren berücksichtigt zu werden. Doch auch Regionalmanager können von dem vorliegenden Leitfaden profitieren. Sie bekommen Einblick in die Möglichkeiten, Naturschutzaspekte und im Naturschutz Aktive künftig besser einzubinden – mit einem Mehrwert für die Region. Gute Beispiele aus ganz Europa geben Anregungen, wie die Integration von Naturschutz in die ländliche Entwicklung gelingen kann.

Preis: 8,50€ pro Exemplar zzgl. Versandkostenpauschale

Rabatt: ab 20 Ex. 8,00€ pro Exemplar zzgl. Versandkostenpauschale

Preis: 8,34 € (auf Lager)

Landschaftspflegeverbände erfolgreich organisieren

Ein Praxisleitfaden

Art.-Nr.: P015 S 2014 1B

Heft/Ordner 20 der DVL-Schriftenreihe "Landschaft als Lebensraum"

Ringordner mit 10 Kapiteln, 71 Seiten, Ansbach (2013)

Als Ordner konzipiert, soll der Leitfaden als Nachschlagewerk dienen, zu dem weitere Informationen über den eigenen Verband abgeheftet werden können. Zu den meisten Kapiteln gibt es im Anhang vertiefte Informationen, Vorlagen oder Checklisten.

Jeder Landschaftspflegeverband muss eine Vielzahl an Aufgaben übernehmen, um unsere Landschaften zu pflegen und erhalten. Um die Vorstände, Geschäftsführer und Mitarbeiter bei diesen Aufgaben und ihrer täglichen Arbeit zu unterstützen, wurde dieses Grundlagenwerk mit den wichtigsten Informationen und Hinweisen für die Landschaftspflegeverbände geschrieben. Hierbei werden folgende Kapitel, die auf die Arbeit der Landschaftspflegeverbände abgestimmt wurden, erläutert: Gründung, Haftung & Versicherung, Steuerrecht, Datenschutz, Presse & Öffentlichkeit, Projektmanagement, Finanzierung und Vereinsentwicklung.

Der Leitfaden kann von Gemeinden, Behörden und Verbänden, die im kooperativen Naturschutz tätig sind oder werden wollen, innerhalb Deutschlands gegen eine Versandkostenpauschale in Höhe von 7,62 € netto bestellt werden: L.unseld@lpv.de

Bitte achten Sie bei Bestellungen außerhalb Deutschlands auf die Versandhinweise!

 

Ein Praxisleitfaden "Lebensraum unter Strom - Trassen ökologisch managen"

Art.-Nr.: P004 S 2014 1B

Heft 21 der DVL-Schriftenreihe "Landschaft als Lebensraum"

Farbige Broschüre 51 Seiten, Ansbach (2014)

Mit einem ökologisch optimierten Management von Leitungstrassen können Netzbetreiber, Landschaftspflegeverbände, Grundstückseigentümer und Behörden dazu beitragen, Lebensräume zu vernetzen und für Tiere und Pflanzen Rückzugsräume zu schaffen. Der Deutsche Verband für Landschaftspflege (DVL) will mit diesem Leitfaden eine wichtige Grundlage für das naturschutzfachliche Management von Leitungstrassen legen. Deshalb lebt der vorliegende Leitfaden auch von dem Praxiswissen, das in vielen Regionen Deutschlands im Rahmen vieler Projekte gesammelt wurde.
Hier zeigt der DVL konkrete Möglichkeiten auf, wie die technischen Anforderungen zur Übertragungssicherheit und die Chancen für eine naturschutzfachliche Verbesserung der Stromtrassen unter einen Hut zu bringen sind.

Preis: 0,00 € (wenige auf Lager)

Vom Landschaftspflegematerial zum Biogas - ein Beratungsordner

Art.-Nr.: P010 S 2015 1B

Heft/Ordner 22 der DVL-Schriftenreihe "Landschaft als Lebensraum"

Ringordner mit 9 Kapiteln, 100 Seiten, Ansbach (2014)

Auf rund 100 Seiten erfahren Sie, welches Landschaftspflegematerial für die Biogasanlage geeignet ist, was Sie im Gespräch mit dem Anlagenbetreiber beachten sollten, wie hoch die Biogaserträge des Landschaftspflegematerials sind und welche rechtlichen Rahmenbedingungen es zu beachten gilt. Zu den 20 häufigsten Biotoptypen wurden Porträts erarbeitet, in denen Sie gezielt nach deren Eignung für die Vergärung nachschlagen können. Auch das Thema „Ist Landschaftspflegematerial Bioabfall?“ wurde umfangreich aufgearbeitet.

Preis: 0,00 € (auf Lager)

Ackerwildkräuter schützen und fördern

Perspektiven einer langfristigen Finanzierung und Bewirtschaftung

Art.-Nr.: P001 S 2010 1B

Heft 18 der DVL-Schriftenreihe "Landschaft als Lebensraum"

Farbige Broschüre 44 Seiten, Ansbach (2010)

Dem Deutschen Verband für Landschaftspflege ist es ein Anliegen, die Vielfalt von Ackerwildkräutern in unseren Landschaftenzu schützen. Im vorliegenden Leitfaden wurde das Augenmerk auf eine langfristige finanzielle Sicherung von Maßnahmen zum Schutz der Ackerwildkräuter gelegt. Die Eingriffsregelung im Naturschutz bietet einen guten Ansatz, um die Aufwertung von Ackerflächen langfristig zu finanzieren.

Preis: 0,00 € (auf Lager)

Kleine Fließgewässer kooperativ entwickeln

Erfolgsmodelle für die Umsetzung der Wasserrahmenrichtlinie

Art.-Nr.: P017 S 2010 1D

Heft 17 der DVL-Schriftenreihe "Landschaft als Lebensraum"

Farbige Broschüre 71 Seiten, Ansbach (2010)

Der vorliegende Leitfaden will denen Hilfestellung geben, die mit der praktischen Umsetzung der Wasserrahmenrichtlinie betraut sind und einem kooperativen Umsetzungsprozess offen gegenüberstehen. Er richtet sich an Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Verbänden, Kommunen, Wasser- und Bodenverbänden, Fachbehörden und Planungsbüros.

Wege zur Finanzierung Natura 2000

Gute Beispiele, wie Europa die biologische Vielfalt voranbringt

Art.-Nr.: PXXX S 2008 1D

Heft 15 der DVL-Schriftenreihe "Landschaft als Lebensraum"

Farbige Broschüre 82 Seiten, Ansbach (2008)

Der Leitfaden entstand im Rahmen des Projekts "Wege zur Finanzierung von Natura 2000", das vom Bundeamt für Naturschutz mit Mitteln des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit gefördert wurde.

Er richtet sich insbesondere an die haupt- und ehrenamtlichen MitarbeiterInnen im Natur- und Umweltschutz sowie in der Landwirtschaft, die in den vorgestellten Beispielen Anregungen finden, um Maßnahmen - auch in angepasster Form - auf andere Regionen zu übertragen.

Natur als Motor ländlicher Entwicklung

Art.-Nr.: PXXX S 2007 1D

Heft 14 der DVL-Schriftenreihe "Landschaft als Lebensraum"

Farbige Broschüre 55 Seiten, Ansbach (2008)

Deutsche Verband für Landschaftspflege (DVL) e.V., als Dachverband der Landschaftspflegeverbände, der Biologischen Stationen und ähnlichen Vereinigungen, zeigt mit der vorliegenden Publikation die Bedeutung von Natur und Landschaft für die wirtschaftliche Entwicklung unserer ländlichen Regionen auf. Die bisherigen Ansätze zum Erhalt dieser Potentiale werden analysiert, unausgeschöpfte Potentiale benannt und Forderungen an die verschiedenen politischen Handlungsebenen formuliert.

 

 

Naturschutz mit Landwirten

Was Sie bei Agrarumweltprogrammen und Cross Compliance beachten müssen

Art.-Nr.: PXXX S 2007 3D

Heft 13 der DVL-Schriftenreihe "Landschaft als Lebensraum"

Farbige Broschüre 20 Seiten, Ansbach (2007)

Die vorliegende Broschüre will alle Interessierten über die Zusammenhänge zwischen Cross Compliance und den Agrarumweltprogrammen informieren. Den Rahmen bildet eine kurze Einführung in die EU-Agrarpolitik. Der Leitfaden richtet sich an regionale Agrar- und Umweltverwaltungen sowie Beratungsinstitutionen und interessierte Verbände, die eng mit Landwirten zusammen arbeiten und über die aktuelle EU-Agrarpolitik Bescheid wissen wollen.

Gegebenenfalls nach Juni 2007 erfolgte Änderungen in der EU-Agrarpolitik konnten wir nicht mehr  berücksichtigen. Wir hoffen, mit diesem Leitfaden eine Hilfestellung zu geben, mit der interessierte Leser die aktuell vorhandenen agrarpolitischen Instrumente konstruktiv anwenden können.

Landschaftselemente in der Agrarstruktur - Entstehung, Neuanlage und Erhalt

Art.-Nr.: PXXX S 2006 XD

Heft 9 der DVL-Schriftenreihe "Landschaft als Lebensraum"

Farbige Broschüre 123 Seiten, Ansbach (2006), 2. korrigierte Auflage

Diese Landschaftselemente sind für Erholungsuchende genauso wichtig wie für Pflanzen und Tiere. Sie vermindern die Bodenerosion, können das Mikroklima und den Wasserhaushalt verbessern oder den Puffer zwischen intensiv genutzten Feldern und angren-zenden Gewässern bilden. Ziel des vorliegenden Leitfadens ist es deshalb, den Stand des Wissens bei der Neuanlage und Pflege von Landschaftselementen in einer für Praktiker überschaubaren Weise zu bündeln.

Fledermäuse im Wald - Informationen und Empfehlungen für den Waldbewirtschafter

Art.-Nr.: PXXX S 2001 1D

Heft 4 der DVL-Schriftenreihe "Landschaft als Lebensraum"

Farbige Broschüre 20 Seiten, Ansbach (2001)

Jeder, der einen Wald einmal in der Dämmerung oder bei Nacht besucht hat, wird sie schon einmal wahrgenommen haben, unsere lautlosen Nachtjäger: die Fledermäuse! Alle regelmäßig in Deutschland lebenden 20 Fledermausarten nutzen den Wald, ob als Unterschlupf oder um sich dort zu ernähren: manche nur im Sommer zur Aufzucht der Jungen in den sogenannten Wochenstuben, manche auch im Winter zum Winterschlaf, wenige Arten nahezu ausschließlich, andere nur gelegentlich. Doch was wissen
wir über die Ansprüche, die diese Tiere an ihren Lebensraum stellen? Diese Broschüre stellt die Ergebnisse eines Forschungs- und Entwicklungsvorhabens.

zurück nach oben

Copyright 2020 | Deutscher Verband für Landschaftspflege (DVL) e.V.