NATÜRLICH BAYERN - Eine Initative für insektenreiche Lebensräume

Ziele

Mit der Initiative NATÜRLICH BAYERN  werten die bayerischen Landschaftspflegeverbände von 2018 bis 2023 Flächen von Kommunen, Landwirtschaft und Gewerbe zu artenreichen Lebensräumen für Insekten auf. Ziel des Projektes ist es, durch Nutzung und Förderung ausschließlich gebietsheimischer Pflanzen wertvolle Lebensräume für Insekten zu schaffen, zu erhalten und zu verbessern und die Akteure vor allem in den Kommunen zu beraten und zu schulen.

Kurzbeschreibung

Bei NATÜRLICH BAYERN stehen die heimischen Insekten und Pflanzen im Fokus. Die bayerischen Landschaftspflegeverbände setzen in 30 Einzelprojekten in allen Regionen Bayerns insektenfreundliche Maßnahmen um und stärken so die Insektenvielfalt. Für die Schaffung neuer Lebensräume wird selbst aus der jeweiligen Region gewonnenes oder zertifiziertes gebietseigenes Saatgut verwendet. Neben den Landschaftspflegemaßnahmen liegt ein weiterer Schwerpunkt auf der Beratung und Schulung der handelnden Akteure aus den Kommunen und der Landwirtschaft.

„Endlich kommt es zu einer breit angelegten Offensive neuer, naturnaher Lebensräume im ganzen Land! Auf der Vielfalt von Kleinlebewesen ruht das gesamte Netz des Lebens.“ 
Josef Göppel, Vorsitzender des DVL

Aktivitäten

Die bayerischen Landschaftspflegeverbände schaffen neue insektenfreundliche Lebensräume mit heimischen Pflanzen. Das Samenmaterial wird auf geeigneten Spenderflächen geerntet und mittels Mähgutübertragungen oder anderen Verfahren auf Empfängerflächen im jeweiligen Projektgebiet ausgebracht. Bei Bedarf wird auch zertifiziertes Regiosaatgut zugekauft. Im Fokus stehen Flächen der öffentlichen Hand, auf denen bisher keine insektenfreundliche Bewirtschaftung erfolgt, also zum Beispiel Pachtflächen in Gemeindebesitz, Straßen- und Gewässerränder, Säume oder öffentliche Grünflächen. Zusammen mit Kommunen und Landwirten sorgen 30 bayerische LPV für mehr insektenfreundliche Lebensräume in Bayern.

Noch wichtiger ist die Beratung der Akteure über insektenfreundliche Anlage und Bewirtschaftung von Flächen. Zu diesen Akteuren gehören vor allem Gemeindevertreter und ihre Bauhöfe, aber auch die Land-, Forst- und Wasserwirtschaft. Die Initiative soll das Bewusstsein für die Vielfalt, Schönheit und die herausragende Bedeutung der Wildinsektenstärken und ihre Lebensräume sichern und verbessern.

Der Deutsche Verband für Landschaftspflege (DVL) koordiniert die Initiative, begleitet die Landschaftspflegeverbände bei der Durchführung und steuert die übergeordnete Medienkampagne.

 

Vorort-Projekte 2020

Landkarte von Bayern mit den Landkreisen und markierten Flächen der Einzelprojekte

Laufzeit

2018 - 2023

Fördermittelgeber

Partner

zurück nach oben

Copyright 2021 | Deutscher Verband für Landschaftspflege (DVL) e.V.