Landwirte informieren Landwirte - Natura 2000 geht in die Praxis

Ziele

Ziel des Projektes ist es, das Praxiswissen von Landwirtinnen und Landwirten zu unterschiedlichen Themen im Bereich Natura 2000-Management zu vernetzen, um ihnen durch neue Ideen bessere Perspektiven im Bäuerlichen Naturschutz zu eröffnen. Die Vernetzung und der Austausch von Wissen und Erfahrungen soll die im Naturschutz tätigen Betriebe stärken.

Kurzbeschreibung

Landwirtschaftliche Betriebe zählen zu den wichtigsten Partnern bei der Umsetzung von Natura 2000. So sind 42.000 Betriebe Partner der Bundesländer im Vertragsnaturschutz und bilden damit das Rückgrat des Bäuerlichen Naturschutzes. Moderner Naturschutz lebt aber nicht nur von der praktischen Umsetzung durch landwirtschaftliche Betriebe. Landwirtinnen und Landwirte besitzen für den Naturschutz wichtiges Know-how, das leider wegen des stetigen Strukturwandels immer mehr verloren geht.

Über das Projekt wird gezielt der fachliche Austausch von Landwirtinnen und Landwirten zusammen mit den Landschaftspflegeverbänden organisiert, beispielsweise im Rahmen einer Exkursion. Die Vernetzung und der Austausch sollen die im Bäuerlichen Naturschutz aktiven landwirtschaftlichen Betriebe stärken.

Aktivitäten

Der Deutsche Verband für Landschaftspflege (DVL) recherchiert gemeinsam mit den Landschaftspflegeorganisationen in Deutschland und den Partnern aus der Landwirtschaft konkrete Herausforderungen der praktischen Umsetzung von Landschaftspflegemaßnahmen, zum Beispiel beim Maschineneinsatz, fachliche Herausforderungen, Wertschöpfung. Der DVL arbeitet die Ergebnisse auf und versucht für Anfragen in vertretbarer Nähe, aber deutschlandweit, eine praktische Antwort zu finden.

Mittels Exkursionen und Austauschtreffen werden darüber hinaus die Vernetzung von Landwirtinnen und Landwirten ermöglicht. Weiterhin werden im Rahmen des Projektes deutschlandweit modellhafte Betriebe im Naturschutz recherchiert, die für andere Betriebe Vorbildcharakter haben können. Diese „Modellbetriebe des Naturschutzes“ werden in einer Broschüre portraitiert.

Ergebnisse

Vorgesehen ist die Vernetzung der Akteure im Bäuerlichen Naturschutz und der Ausbau der überregionalen Vernetzung zu Themen und Herausforderungen in der praktischen Umsetzung von Landschaftspflegemaßnahmen.

Darüber hinaus sollen fachlich fundierte Exkursionen durchgeführt sowie erfolgreiche Best-Practice-Beispiele aus dem Bundesgebiet in einer Broschüre vorgestellt werden.

Laufzeit

2019 - 2020

Fördermittelgeber

zurück nach oben

Copyright 2020 | Deutscher Verband für Landschaftspflege (DVL) e.V.