Termine, Veranstaltungen und Aktuelles

rund um die Landschaftspflege ...

Grundinformationen zum Herdenschutz für das Wolfs-Präventionsgebiet Westerwald, Rheinland-Pfalz

Beginn:
10.11.2021, 16:00 Uhr
Ende:
19:00 Uhr
Ort:
Online-Veranstaltung via WebEx

Schulungsreihe Herdenschutz

Hinweise:

  • Die Veranstaltung wird online via WebEx angeboten und ist kostenfrei
  • Sie erhalten nach Ihrer Anmeldung eine automatisierte Anmeldebestätigung (bitte auch Spam-Ordner prüfen!).
  • Den Einwahllink zur Teilnahme bekommen Sie per Mail in der Woche der Veranstaltung zugesandt.

Programm:  

Die Kooperationsveranstaltung des DVL und des Koordinationszentrums Luchs und Wolf (KLUWO) Rheinland-Pfalz soll Antworten auf aktuelle Fragen des Herdenschutzes in Rheinland-Pfalz für landwirtschaftliche Tierhalter*innen geben. Die Veranstaltung richtet sich vor allem an Tierhalter*innen aus dem Präventionsgebiet Westerwald. Der Schwerpunkt der Veranstaltung liegt auf der Anwendung von Herdenschutzmaßnahmen bei Schafen, Ziegen und landwirtschaftlichem Gehegewild.  

  • Das Koordinationszentrum Luchs und Wolf Rheinland-Pfalz stellt seine Arbeit vor und erläutert den Grundschutz in Rheinland-Pfalz, sowie die Förder- und Beratungsmöglichkeiten im Präventionsgebiet Westerwald. 
  • Der Herdenschutzexperte Frank Lamprecht wird einen Überblick über die Herdenschutzmethoden mit Schwerpunkt Zauntechnik und Empfehlungen für die praktische Umsetzung geben.
  • Günther Czerkus vom Bundesverband der Berufsschäfer gibt einen Einblick in das Projekt zur kollegialen Selbsthilfe beim Herdenschutz im Westerwald.  

Bei Interesse können Sie bereits vorab Ihre Fragen an kluwo@wald-rlp.de senden – sie werden dann während der Veranstaltung beantwortet. 

Nach den Vorträgen besteht gleichfalls die Möglichkeit, Fragen zu stellen. 

 

Die Veranstaltung wird im Rahmen des Projekts „Herdenschutz in der Weidetierhaltung“ des Deutschen Verbands für Landschaftspflege angeboten. Das Projekt ist Teil der Modell- und Demonstrationsvorhaben (MuD) Tierschutz in der Projektphase Wissen – Dialog - Praxis. Die Förderung erfolgt aus Mitteln des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) aufgrund eines Beschlusses des deutschen Bundestages. Die Projektträgerschaft erfolgt über die Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE).  


Zurück zur Übersicht
zurück nach oben

Copyright 2021 | Deutscher Verband für Landschaftspflege (DVL) e.V.